Archiv Musiker

Vicki Powell

Die Bratschistin Vicki Powell, die vom New York Times als Musikerin mit "untersuchender Selbstwahrnehmung" gelobt wurde, ist als Solistin mit Orchestern wie dem Philadelphia Orchestra, dem Milwaukee Symphony, und dem Aspen Festival Orchestra aufgetreten und hat Preise beim Primrose International Viola Competition und im Johansen International Competition gewonnen.

Als leidenschaftliche Kammermusikerin spielt Frau Powell seit 2016 als Bratchistin der Trio Boccherini und hat in den letzten Jahren bei den Marlboro, Verbier, Ravinia, Rheingau, and Mortizburg Musikfestivals mitgewirkt.  

Als Orchestermusikerin trat sie als Gastsolobratschistin bei dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks und dem Australian Chamber Orchestra auf. 2018 wurde sie Solobratschistin dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra in Schweden.

Vicki ist Absolventin der Curtis Institute of Music und der Julliard School, wo sie mit Roberto Diaz und Misha Amory studiert hat. Sie absolvierte ein zusaetzliches Masterstudium an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” Berlin bei Máté Szűcs, Solobratscher der Berliner Philharmoniker.

zurück zur Übersicht