Archiv Musiker

Hyunjong Reents-Kang

Hyunjong Reents-Kang wuchs in Seoul, Südkorea auf. Sie studierte bei Max Rostal und Igor Ozim an der Musikhochschule Bern und schloss ihre Ausbildung sowohl mit dem Lehr- als auch dem Solistendiplom mit Auszeichnung ab. Sie besuchte Meisterkurse bei Tibor Varga, Yfrah Neamann, Walter Levin, Hatto Beyerle und Felix Andrievski. Hyunjong Reents-Kang ist Preisträgerin der Kiefer-Hablitzel-Stifung, des Kammermusikwettbewerbs der Migros-Kulturprozent-Stiftung und erhielt den Förderpreis für Kammermusik der Sommerakademie Salzburg und der Orpheuskonzerte Zürich.
Zahlreiche Konzerte führten die Violinistin durch Europa, Asien und Südamerika. So trat sie als Solistin u.a. mit dem Seoul Sinfonieorchester und der Camerata Bern auf und wirkte bei dem Yehudi-Menuhin-Festival Gstaad, dem Forum Soroptimist International Schweiz, den World New Music Days in Hongkong und Guangzou, China und dem Ensemble Explorations, Belgien mit.
Hyunjong Reents-Kang ist erste Geigerin in der Camerata Bern und Mitglied des Norea Trios. Sie unterrichtet an der Allgemeinen Musikschule der Musik-Akademie Stadt Basel und ist berufsbildende Lehrkraft der Schweizer Akademie für Musik und Musikpädagogik.

zurück zur Übersicht