Archiv Musiker

Girolamo Bottiglieri

Der Italiener Girolamo Bottiglieri absolvierte sein Studium bei Giovanni Leone und erlangte mit 18 Jahren sein Abschlussdiplom am Conservatorio "Santa Cecilia" in Rom. Ab 1992 studierte er bei Corrado Romano am Conservatoire supérieur de musique de Genève und erhielt 1997 sein Abschlussdiplom mit dem „Premier prix de virtuosité".

Er wurde in verschiedenen internationalen Musikwettbewerben preisgekrönt und spielte als Solist u.a. mit dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Orchestre Chambre de Genève und dem Orchestre d’Auvergne.

Er ist Gründer und erster Geiger des Streichquartetts "Terpsycordes". Das Ensembles studierte in  der Klasse von Gabór Takács-Nagy am Conservatoire supérieur de musique de Genève und erhielt 2001 das Abschlussdiplom mit dem "Premier prix de virtuosité". Im selben Jahr wurde das "Quatuor Terpsycordes" mit dem ersten Preis am 56e Concours de Genève ausgezeichnet.

Seither führt das Quatuor Terpsycordes eine erfolgreiche internationale Konzerttätigkeit und seine CD Aufnahmen wurden von der Fachpresse gefeiert.

Als Mitglied von verschiedenen Musikensembles hat er für die Musiklabels Sony Vivarte, Ambronay Editions und Ricercar CDs aufgenommen, welche von den Fachzeitungen mit Preisen ausgezeichnet wurden (Choc bei Classica, Gramophone Editor’s Choice).

Seit 2010 ist er Konzertmeister im Orchestre de Chambre de Genève.

Girolamo Bottiglieri spielt eine Geige von Nicolas Lupot (Paris, 1813), eine Leihgabe von Mme Gilles Stickel.

zurück zur Übersicht