Archiv Musiker

Gabriele Ardizzone

Gabriele Ardizzone, geboren in Mailand, begann im Alter von sieben Jahren sein Musikstudium bei Marco Bernadin am Conservatorio G. Verdi in Mailand, wo er 2006 seine Diplomprüfung mit Auszeichnung ablegte. Von 2006 bis 2009 studierte er bei Thomas Demenga an der  Musikakademie der Stadt Basel, wo er 2009 mit dem Konzertdiplom abschloss. Danach besuchte er den Studiengang „Master of Arts in Specialized Music Performance“ an der Zürcher Hochschule der Künste bei Thomas Grossenbacher. Im Juli 2011 schloss er sein Solistendiplom mit einer Aufführung der Rokoko-Variationen von P.I. Tchaikovsky mit der Nordböhmischen Philharmonie Teplice ab.

Weitere wichtige künstlerische Einflüsse kamen von den mehrjährigen Kursen mit Enrico Dindo und Mario Brunello.

Er erhielt Auszeichnungen bei verschiedenen Musikwettbewerben und Musikveranstaltungen sowohl als Solist (u.a. 1. Preis des 24. Wettbewerbs für Violoncello „Mario Benvenuti“ in Vittorio Veneto, Stipendium des Instrumentalmusik-Wettbewerbs Migros Kulturprozent), als auch mit verschiedene Kammermusikformationen (u.a. Stipendien „Beltrami“ und „Paolo Borciani“ vom Conservatorio G. Verdi Mailand, 2. Preis des Geraldine Whittaker Wettbewerbs).

Seit März 2012 ist er Mitglied im Tonhalle-Orchester Zürich.

zurück zur Übersicht